Zu lieben was wir tun, zu teilen was wir lieben,
und somit anderen zu helfen, durch eigene Kreativität
Erfolge zu erziehlen...
Dadurch zeichnen wir von Stampin' Up! uns aus.

Herzlich Willkommen auf meinem Blog. Ich freue mich über Euren Besuch
und wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern.

Dienstag, 26. November 2013

Convention-Bericht Teil 1


Wie versprochen gibt es noch einen Bericht über das grandiose Wochenende in Manchester!

Seit Wochen/Monaten hatte ich Vorfreude auf diese Reise. Es galt nach der Anmeldung bei Stampin‘ Up! ein Zimmer und einen Flug zu buchen, Swaps (Tauschobjekte) zu werkeln, den Koffer zu packen und und und. Das Telefon glühte, denn ich hatte mich dazu entschieden gemeinsam mit Nicola von Hamburg zu fliegen. Also musste alles übers Telefon bzw. WhatsApp abgesprochen werden….
Eine Zugfahrkarte brauchte ich auch noch…
 

Am vergangenen Mittwoch war es dann endlich so weit. Ich „kleine Angela vom Dorfe“ machte mich hinaus in die große weite Welt ;)

Erst mit dem Auto, dann mit dem Zug nach Hamburg. Vom Hauptbahnhof zu Fuß zur S-Bahn, mit der weiter zum Flughafen. Das allein war für mich schon ein riesiges Ereignis. Am Flughafen angekommen traf ich auf 10 weitere Stempelverrückte Convention-Teilnehmerrinnen. Das allein war schon eine kleine Party…

Dann kam die große Frage. Habe ich mein Gepäck richtig gepackt. (Seit meinem letzten Flug vor fast 20 Jahren waren die Bestimmungen am Zoll noch viel lockerer.) Komme ich mit der Gewichtsbeschränkung von 20 kg hin. Habe ich noch genug „Luft“ für die Stempelsets von Stampin‘ Up! Darf ich noch Mitbringsel in Manchester einkaufen, habe ich alle Papiere beisammen…
Für einige mag das vielleicht lächerlich klingen. Aber ich war ganz schön aufgeregt.

Es war zum Glück alles gut und auch beim Flug gab es keine Probleme. In Manchester trennten sich erst mal die Wege von uns Demos, denn wir waren nicht alle im selben Hotel untergebracht…
Nach Ankunft im Hotel mussten Nicola und ich feststellen, dass für uns angeblich kein Zimmer reserviert war…Es geht halt doch nicht ohne Komplikationen bei uns ;) Nach einer Ewigkeit stellte sich heraus, dass wir laut Booking.com schon einen Tag eher hätten anreisen sollen. Was für ein Quatsch. Wir hatten doch schließlich die Daten schwarz auf weiß. Am Ende wurde alles gut und wir bekamen auch noch ein schönes Zimmer im „Premier Inn“ Manchester Central. ;)


Morgen zeige ich Euch dann meine Swaps (Tauschprojekte), die ganze 3 Kilo in meinem Gepäck ausmachten.

Bis dahin
Eure Angela

Kommentare:

  1. Liebe Angela,
    schönes Foto von Dir und Nicola! :-) Es hat mich auch sehr gefreut, Dich persönlich kennen zu lernen. Waren schöne und spaßige Tage in Manchester.

    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja Judith, es hat mich auch total gefreut, dass man ein Blogger-Gesicht in Realität kennen lernt. Und dass ich mit Dir swappen konnte. Es war so lustig und eine supertolle Zeit!

    Herzliche Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Dein Kommentar, vielen Dank!